e r  n st    b a c h i nger    - Slogan
About the Artist EB
 IS ALL ART ADVERTISING?
„Mit 15 begann ich Kunst zu machen. So richtig mit Unterricht in Zeichnen, Anatomie, Farbenlehre, Maltechnik, etc. Auslöser war ein Kunstlehrer am Luitpold Gymnasium in München. Er nannte mich sein  „bestes Pferd im Stall“. Na ja, was immer er damit sagen wollte. Dank seiner Fürsprache durfte ich jedenfalls zwei Jahre lang mitmachen, auf meist riesigen Papierflächen eimerweise Farbe vermalen und verschütten und verschmieren. Und überall mitdiskutieren. Legendäre Happenings der Kunstakademie. Je Action desto Painting. Und danach? Werbung! Mein Traumberuf. Harte kreative Arbeit, die mich laufend konzeptionelle und visuelle Ideen für Kunst im Kopf abspeichern ließ.“
 
Geboren in München.
Volksschule: Alle Hefte und Bücher - auch die von Mitschülern - wurden notorisch mit unzähligen Zeichnungen (Karikaturen, Raumschiffe, Flugzeuge, Comicfiguren, Schriften, etc.) verziert – sehr zum Missfallen (nahezu) aller Erwachsenen.
Luitpold Gymnasium: Lieblingsfach Zeichnen im Kunstunterricht. Status: Lieblingsschüler des Kunsterziehers. Mitarbeit an Projekten (action painting) in der Kunstakademie München, als 15jähriger unter Studenten und Professoren.
Übersiedelung der Familie nach Kärnten.
Matura (Abitur), BWL Studium in Graz mit Fokus auf Marketing und Werbung.
Sponsion zum Magister.
Werbemanager in der Sportartikelindustrie.
Wechsel in die Werbeagentur-Kreativszene:  Texter, Konzeptionist, Creative Director, Client Services.
Gründung der Agentur Bachinger Communication, später Bachinger Hoffmann Advertising
Mission Statement: „unexpected soulutions“.
Experte für Neuromarketing und Corporate Identity, Entwicklung einer Methode zur Findung limbisch wirksamer Werbebotschaften und CI-Konzepte: LEA (Limbic Empowerment Approach).
Vom größten österreichischen Wirtschaftsmagazin TREND in den Kreis zukunftsrelevanter Werbeagenturen aufgenommen.
Arbeit als Lektor an der UNI Klagenfurt am Institut für internationales Marketing.        
Reportagen für SI-Magazin Bestseller über die Werbefilm-Festspiele in Cannes.
Zahlreiche Nominierungen und Landespreise für ausgezeichnete Kampagnen.
Drehbuchautor.
Im Jahr 2000 Verkauf der Anteile an Werbeagentur Bachinger-Hoffmann, bis 2011 eigene Kreativ-Agentur. 
Seit 2003 kontinuierlicher Ausstieg aus dem Agenturgeschäft um ernsthaft KUNST zu schaffen.


















Ab 2012 Konzentration auf Arbeit als bildender Künstler.
Freie Akademie dbK Essen, Klasse Prof. Jochem Ahmann.
Berufung in den Werkbund NW als ordentliches Mitglied dwb.
Wohn- und Arbeitsorte: Treffen am Ossiacher See, Wien, N.Y.C.
Galerie und Atelier/Studio in Wien: minuseinhalb,
in New York City: member of con artists collective, Lower East Side, Manhattan.
Wiener Galerie Viertel 9: Teilnahme an Group Shows.
SS 2014 Student an der Universität für Angewandte Kunst, Wien.
2014 Galerie minuseinhalb Groupshow "ARS LONGA".
2015 Einzelausstellung "ATOM HARES & more" in der Galerie Sandpeck, Wien
2016 Teilnehmer der Parallelaktion Kunst in der Galerie Kunstraum Thurnhofer, Wien
2016 Edition Thurnhofer: 3D Objekte: Atom Hares 360°
2016 Plastiken für den Öffentlichen Raum: Das Hasenschiff,The Birthday Hare
2016/2017 Ausstellung in der Stilgalerie, Wien: Das Hasenschiff